1. Home
  2. >
  3. Frühe Hilfen
  4. >
  5. Frühe-Hilfen-Netzwerke
  6. >
  7. Netzwerk-Management

Kernelement: Netzwerk-Management

 

Piktogramm: Kernelement Netzwerk-Management 

Das Netzwerk-Management ist ein Kernelement der regionalen Frühe-Hilfen-Netzwerke. Die zentrale Aufgabe des Netzwerk-Managements ist der Aufbau der Kooperationen sowie die kontinuierliche Pflege des Netzwerkes. Das Netzwerk-Management kooperiert eng mit der fachlichen Leitung der Familienbegleitung, beide fungieren gemeinsam als interdisziplinäres Leitungsteam des regionalen Frühe-Hilfen-Netzwerks.

 

 

 

Aufgaben des Netzwerk-Managements:

»  Aufbau des regionalen Netzwerks

»  Laufende Pflege des regionalen Netzwerks

»  Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung von zuweisenden Institutionen und Fachkräften

»  Dokumentation und Evaluation des regionalen Frühe-Hilfen-Netzwerkes

»  Regionale Öffentlichkeitsarbeit (Fachöffentlichkeit und Bevölkerung)

»  Einrichtung und Einberufung eines interdisziplinären Expertengremiums zur
     Beratung und Reflexion einzelner Fälle.

 

Eine ausführliche Darstellung der Aufgaben des Netzwerkmanagements findet sich im Leitfaden zum Aufbau von Frühe-Hilfen-Netzwerken.

 

Das Netzwerk-Management sollte innerhalb der Verwaltung oder verwaltungsnah angesiedelt werden und ressortübergreifen getragen, d.h. beauftragt und finanziert werden.

 

Ausführliche Erläuterungen zum Konzept Frühe Hilfen finden Sie im Bericht Frühe Hilfen - Eckpunkte eines „Idealmodells“ für Österreich.

© 2019, Gesundheit Österreich GmbH
Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz Informationen
Logo Artware Multimedia GmbH
www.fruehe-hilfen.at
Seite: https://www.fruehehilfen.at/de/Fruehe-Hilfen/Fruehe-Hilfen-Netzwerke/Netzwerk-Management.htm
Datum: 19.11.2019