1. Home
  2. >
  3. Nationales Zentrum
  4. >
  5. Aktivitäten
  6. >
  7. Schulung

Schulung

Eine wichtige Aufgabe des NZFH.at im Bereich Qualitätssicherung ist die Konzeption und Bereitstellung von Schulungen für jene Personen, die die Kernfunktionen der Familienbegleitung und des Netzwerk-Managements im Rahmen von regionalen Frühe-Hilfen-Netzwerken wahrnehmen (werden).

Als Grundlage dafür wurde in Zusammenarbeit mit Fachleuten aus Wissenschaft und Praxis ein Schulungskonzept für die bundesweit einheitliche (Zusatz-) Qualifizierung der Familienbegleiter/innen und Netzwerk-Manager/innen entwickelt.

Das entwickelte Schulungskonzept sieht ein gemeinsames Basismodul für Familienbegleiter/innen und Netzwerk-Manager/innen sowie jeweils getrennte Vertiefungsmodule für die beiden Gruppen vor. Das Konzept beinhaltet neben der aus dem österreichischen Grundmodell übernommenen Beschreibung der Rollen, Aufgaben und der daraus abgeleiteten erforderlichen Kompetenzen und Haltungen eine Beschreibung der für die Schulungen definierten Rahmenbedingungen und Grundsätze und eine tabellarische Aufstellung des Curriculums mit Schulungsinhalten und Lernzielen.

Download

  Symbol für Download    Schulungskonzept    (pdf / 188 KB)

 

 

 

 

Im Jahr 2015 fanden im Zeitraum Juni bis Dezember – regional verteilt über fast alle Bundesländer - insgesamt 12 Schulungen (5 Basisschulungen, 4 Vertiefungsschulungen für Familienbegleitung und 3 Vertiefungsschulungen für Netzwerkmanagement) statt. Im Herbst fand das erste Follow-up (für die Teilnehmer/innen der Juni-Schulung) zu den Schulungen statt.

Im Jahr 2016 fanden 5 Schulungen (2 Basisschulungen, 2 Vertiefungsschulungen für Familienbegleitung und 1 Vertiefungsschulung für Netzwerkmanagement) statt.

Im Jahr 2017 fanden Schulungen im Mai und im Oktober/November statt.

Im Jahr 2018 fand eine Basisschulung im April statt, die Vertiefungsschulung für Familienbegleitung ist für den Herbst geplant.

 

Die Schulungsteilnehmer/innen werden jeweils von den regionalen Projektleitungen angemeldet.

 

Seit 2016 werden auch themenspezifische Fortbildungen angeboten:

    • Vertiefung zu Hausbesuchen (Juni 2016, Wien)
    • Postportale Depression und andere psychische Erkrankungen während der Schwangerschaft und Stillzeit (Oktober 2016, Juni 2018, Wien)
    • Vätereinbindung (November 2016, Salzburg)
    • Eltern-Kind-Bindung (März 2017, Wien)
    • Kommunikation in der Netzwerkarbeit (November 2017, November 2018, Wien)
    • Kultursensibles Arbeiten (Jänner 2018, Wien)
    • Umgang mit psychisch kranken Eltern und deren Kindern (Oktober 2018, Wien)
    • Spezifische Interventionstechniken in der Familienbegleitung (Jänner 2019, Salzburg)
© 2018, Gesundheit Österreich GmbH
Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz Informationen
Logo Artware Multimedia GmbH
www.fruehe-hilfen.at
Seite: https://www.fruehehilfen.at/de/Nationales-Zentrum/Aktivitaeten/Schulung.htm
Datum: 22.07.2018

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen