1. Home
  2. >
  3. Frühe Hilfen
  4. >
  5. Qualitätsdimensionen

Frühe Hilfen - Strategisch in die Zukunft denken

Das NZFH.at ist derzeit dabei, Qualitätsstandards für regionale Frühe-Hilfen-Netzwerke zu erarbeiten, die in Folge auf der Website verfügbar gemacht werden.

In Deutschland wurden auf der Basis von Praxiserfahrungen Qualitätsanforderungen an „Frühe Hilfen“ formuliert, die auch für Österreich von Relevanz sind. Diese „Qualitätsdimensionen“ sind Strategien, um Familien in Belastungslagen bei der Bewältigung ihrer Alltags- und Erziehungsaufgaben sinnvoll zu unterstützen und so gesundheitsfördernd und präventiv wirken zu können:

 

Systematisch und umfassend Zugang zur Zielgruppe finden: Systematische Zugänge zu Familien sollen weiter ausgebaut werden, um Familien frühzeitig Hilfsangebote unterbreiten zu können. Dabei müssen Effektivität und Praxistauglichkeit unterschiedlicher Zugangswege – über verschiedene Akteure des Gesundheitswesens, der Kinder- und Jugendhilfe und weiterer Unterstützungssysteme – vergleichend untersucht werden, um Empfehlungen für die Praxis aussprechen zu können und die Erreichbarkeit hoch belasteter Familien weiter zu verbessern.


Systematisch und objektiviert Belastungen erkennen: In der Praxis des Gesundheitswesens und der Kinder- und Jugendhilfe sollen Hinweise auf psychosoziale Belastungen, die sich negativ auf eine gesunde Entwicklung der Kinder auswirken könnten, frühzeitig erkannt werden, um rechtzeitig Hilfe anbieten zu können. Der Einsatz von Instrumenten zur Erkennung und Einschätzung von Belastungen bzw. Risiken bedarf einer wissenschaftlichen Begleitung, um Erkenntnisse zu Sinn, Zweck und Praktikabilität zu erhalten.


Familien zur aktiven Teilnahme an Hilfen motivieren: Ansätze zur Aktivierung von Eltern in gravierenden Unterversorgungslagen müssen weiter unterstützt werden, ebenso ihre Verbreitung in die Fläche. Aber welche Strategien zur Motivierung von Familien erweisen sich in der Praxis als geeignet?


Hilfen an den Bedarf der Familie anpassen: Die Passgenauigkeit einer Hilfe ist ein entscheidendes Qualitätskriterium für ihren Erfolg. Es gibt noch wenig fundiertes Wissen zur Einschätzung verschiedener Methoden der Feststellung spezifischer Hilfebedarfe von Familien.


Monitoring des Verlaufs der Hilfeerbringung: Familien bei Bedarf langfristig zu begleiten, ist – insbesondere dann, wenn unterschiedliche Hilfen und Hilfeanbieter am Prozess beteiligt sind – eine besondere Herausforderung für die Praxis. Unterhalb der Schwelle der Kindeswohlgefährdung gelten strenge Anforderungen an den Datenschutz bei der Weitergabe von Informationen. Im Hinblick auf den sachgerechten Umgang mit diesen Bestimmungen besteht in der Praxis ein hoher Klärungs- und Unterstützungsbedarf.


Vernetzung und verbindliche Kooperation der Akteure: Durch disziplinenübergreifende Kooperation zwischen Akteuren im Bereich „Früher Hilfen“ sollen sichere Übergänge zwischen den Systemen geschaffen werden. Es gibt einen hohen Forschungsbedarf hinsichtlich der Struktur und Effektivität verschiedener Kooperationsmodelle.


Verankerung der „Frühen Hilfe“ im Regelsystem: Um langfristig wirken zu können, müssen die „Frühen Hilfen“ den Status von Modellprojekten verlassen und im Regelsystem verankert werden. Inwieweit diese Verankerung in bestehende Strukturen gelingen kann, muss eingehend untersucht und auf Basis der Erfahrungen von Modellprojekten analysiert werden.

 

 

 

Logo von Bundesministerium für Gesundheit und FrauenLogo von Hauptverband der österreichischen SozialversicherungsträgerLogo von Bundesministerium für Familie und Jugend
Logo von Vorsorgemittel der BundesgesundheitsagenturLogo von Bundesministerium für Arbeit, Soziales und KonsumentenschutzLogo von Bundesministerium für Europa, Integration & Äusseres
Logo von Gesundheit Österreich GmbH
© 2017, Gesundheit Österreich GmbH
Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz Informationen
Logo Artware Multimedia GmbH
www.fruehe-hilfen.at
Seite: http://www.fruehehilfen.at/de/Fruehe-Hilfen/Qualitaetsdimensionen.htm
Datum: 21.08.2017

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

Nicht mehr anzeigen